Projektfabrik e.V.

Das Projekt JobAct® wendet seit 2005 erfolgreich einen innovativen Ansatz der Persönlichkeitsentwicklung in arbeitsmarktorientierten Projekten für Jugendliche und junge Erwachsene an. Für den innovativen Ansatz der Verbindung von Theaterpädagogik und Bewerbungsmanagement wurde die Projektfabrik mit “JobAct® – Das Theaterprojekt für junge Menschen auf dem Weg in die Ausbildung” 2006 mit dem Deutschen Förderpreis “Jugend in Arbeit” ausgezeichnet. Der Preis wurde von der Bundesagentur für Arbeit und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales verliehen. Diese würdigten hiermit die besondere Wirksamkeit dieses neuen Weges aus der Jugendarbeitslosigkeit. JobAct® ist markenrechtlich geschützt.

 

JobAct® erarbeitet in 10 Monaten mit 20 arbeitslosen jungen Erwachsenen individuelle berufsbiografische Anschlussperspektiven. Die gesamte Projektlaufzeit wird von einem ressourcenorientierten Bewerbungsmanagement flankiert. Kernstück des Projekts ist die systematische Schulung ergebnisorientierter Teamarbeit: Als Etappenziel entwickeln die TeilnehmerInnen ein Theaterstück von der Idee bis zur Premiere und führen dieses zur Mitte des Projekts öffentlich auf. Im Anschluss an die Theateraufführung absolvieren sie, weiterhin mit sozial- und theaterpädagogischer Begleitung, Betriebspraktika. Aus JobAct®  hat sich das weitere Projekt Lingua Szena®  für Menschen mit unvollständigen Deutschkenntnissen entwickelt. Es bietet altersübergreifend zusätzlich ein intensives Sprachtraining an. Ziel ist in beiden Projekten der erfolgreiche Übergang in Ausbildung oder Arbeit – und eine nachhaltige Persönlichkeitsentwicklung.
Mit den bisher 80 abgeschlossenen Projekten hat die Projektfabrik über 1700 TeilnehmerInnen betreut. Von diesen konnten 60% in ein Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis  bzw. in weiterführende Bildungsmaßnahmen vermittelt werden, zu deren Absolvieren sie vor Projektbeginn nicht in der Lage gewesen wären. In 25 laufenden Projekten setzt die Projektfabrik mit derzeit bundesweit 500 TeilnehmerInnen ihre Projekte fort.